Stoffpläne / Musik

Aufgaben und Ziele des Faches Musik laut Kerncurriculum 2006:

"Der Musikunterricht in der Grundschule leistet einen Beitrag zur grundlegenden Bildung, indem er die gestalterischen Kräfte der Schülerinnen und Schüler, ihre Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit entwickelt und fördert. Wesentliches Anliegen ist es, die Erlebnisfähigkeit der Schülerinnen und Schüler durch Freude am Singen und Musizieren und am Entdecken neuer Klänge und Musiken zu wecken und zu erweitern.

Hören und Singen sowie Bewegung in Verbindung mit Musik und Spielen auf Instrumenten ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern, Wissen und musikalische Fähigkeiten zu erwerben, die in dieser Weise in keinem anderen Fach entwickelt werden können.

Die Schülerinnen und Schüler müssen ihr eigenens kulturelles und historischen Erbe, aber auch das von anderen verstehen lernen, um an einer heterogenen und globalen Gesellschaft teilhaben zu können. [...]"

Leistungsbewertung im 3. und 4. Schuljahrgang

Kerncurriculum: 

  • „Fachspezifische Leistungen im Musikunterricht bedürfen pädagogisch sensibler Handhabung und kontinuierlicher Beobachtung. Grundsätzlich sind die Leistungsbeobachtung und individuelle Selbsteinschätzung konsequent in den Unterricht zu integrieren und zu fördern. Sie haben unterschiedliche Lernausgangslagen, Begabungen und Ausdrucksfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen.

  •  In die Gesamtbeurteilung gehen mündliche, fachpraktische und schriftliche fachspezifische Leistungen ein. Mündliche und fachpraktische Leistungen erhalten das Hauptgewicht. Ein angemessenen Verhalten in musikalischen Prozessen, Rücksichtnahme und Ensemblefähigkeit werden mitbewertet. Sowohl die Qualität der Beiträge als auch die die Bereitschaft und das Interesse, produktiv am Unterrichtsgeschehen mitzuwirken, sind von hoher Bedeutung."

Ergänzende FCSO-Beschlüsse: 

  • Die Teilnahme am Chor fließt nicht in die Leistungsbewertung mit ein.

  • Pro Halbjahr wird höchstens eine schriftliche Lernzielkontrolle geschrieben, die mit Punkten bewertet aber nicht benotet wird. Die Ergebnisse der schriftlichen Lernzielkontrolle gehen nur tendenziell in die Findung der Zeugnisnote ein.