Poetry Slams auf der Bühne

Rund 60 Schülerinnen und Schüler versammelten sich am 16.02.17 in der Mensa, um den Teilnehmern des diesjährigen Poetry Slams eine Bühne für deren Vorträge zu bieten. Der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt und die Unterschiedlichkeit der Beiträge war somit sehr hoch. Die Spannweite ging von poetischen Gedanken über die Sinnlosigkeit der Worte (Tine Hinrichs) bis hin zu einer dramatisch dargestellten Hungerkrise in der Schulzeit und Strategien, diese zu überleben von Jan-Ubbo Brinkmann (10a), welcher auch den ersten Platz belegte. Gefolgt wurde er von Martin Huisinga (9c), der sich in einer satirischen Art und Weise über den Telekom-Kundenservice aufregte. Den dritten Platz belegte Janna Kliesch (11a), welche auch den Preis des Lutherspecials zum 500. Jubiläumsjahr der Reformation gewann, indem sie reimend über Gottes Liebe und Gerechtigkeit sprach. Jeder einzelne Beitrag war total originell und es geht ein großes Lob an alle Teilnehmer, die den Mut gezeigt haben, frei über ein Thema zu sprechen,  zu rappen, zu singen.... Auch nächstes Jahr wird beim Poetry Slam an der FCSO wieder für alle Schülerinnen und Schüler in der Jahrgänge 8 bis 13 die Möglichkeit bestehen, sich auf kreative Art und Weise ohne Lehrerwertung über ein beliebiges Thema zu äußern. Also mach dich bereit und sei dabei, wenn es wieder heißt: Raus mit der Sprache!

 Bericht von Amélie Jule Papendick, 9b