Aktueller Sachstand zum Schulausfall an der FCSO

Wichtige Mitteilung: Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2: Landesweiter Unterrichtsausfall und Kitaschließungen angeordnet – Notbetreuung für Beschäftigte der öffentlichen Daseinsvorsorge

An öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet ab Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt, Schulen in freier Trägerschaft inbegriffen. Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten. Für Abiturientinnen und Abiturienten findet nach aktuellem Sachstand der Unterricht ab dem 20.04.2020 wieder statt.

Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge soll eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis maximal Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten werden. Diese Notbetreuung soll in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt werden.

Aufgrund dieser Maßnahme findet an der FCSO kein Schulbetrieb statt, einschließlich gewohnter Betreuungs- und Freizeitangebote. Während dieser Zeit findet ebenso keine Schülerbeförderung zur FCSO statt.

Die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis Klasse 8 wird an der FCSO wie folgt geregelt:

- Eltern, die in genannten Berufsgruppen tätig sind, können einen Betreuungsbedarf im Sekretariat der FCSO anmelden (Tel.: 04954-953630).

- Die Betreuung findet von 8.10 Uhr bis 13.25 Uhr in der Primarstufe, Hauptstraße 130, 26802 Moormerland statt. (Auch während der Osterferien.)