Raus mit der Sprache-Poetry Slam an der FCSO

Zum sechsten Mal hieß es an der FCSO wieder „Raus mit der Sprache“: Am 20.2. traten zehn mutige Poeten und Sprachkünstler der Jahrgänge 6 bis 12 beim diesjährigen Poetry Slam gegeneinander an. Die zahlreichen Zuhörer hingen an den Lippen der Vortragenden, die ernste und heitere selbstverfasste Texte vortrugen und mit begeistertem Applaus belohnt wurden. Eine vierköpfige Jury aus Lehrkräften und Schülern bewertete die Beiträge in drei Kategorien und kürten am Ende die Sieger.

Den 3. Platz in der Gesamtwertung (2. Platz der Sek.II) belegte Rika Niklewski (Jg. 13), die uns einen Einblick in das Leben (oder vielmehr das „Nicht-Leben“) einer lern-geplagten Abiturientin gewährte. Den zweiten Platz (1. Platz der Sek.I) erdichtete sich Hilke Fecht (Jg. 7), die auf sehr unterhaltsame Weise einen äußerst erschöpfenden Einkauf mit ihren Großeltern schilderte. Den ersten Platz belegte, und das nun schon zum fünften Mal in Folge, völlig verdient Jan-Ubbo Brinkmann (Jg. 12), der einen treuen und ihn sehr enthusiastisch anfeuernden Fanclub im Publikum hatte. Die Schilderung seines wagemutigen, aber wenig aussichtsreichen Kampfes gegen allerhand mathematische Ungetüme in einer Mathe-Klausur begeisterte die Zuhörer und überzeugte die Jury, sodass er wieder den Pokal und einen Geldpreis entgegennehmen konnte. Auch die Zweit- und Drittplatzierten wurden mit Preisen belohnt, für alle anderen Teilnehmer gab es als verdiente Anerkennung für ihren Mut und die gelungenen Beiträge Gutscheine für den Schulkiosk.

Als „special guest“ aus der Lehrerschaft trat dieses Jahr Herr Griebel auf, der sich als wahrer Dichter entpuppte und mit Reim und Rhythmus die (seltsamen) Essgewohnheiten seines an allem herumknabbernden kleinen Sohnes preisgab (Baumrinde...???).

Erstmalig gab es auch musikalische Beiträge von Michel Stint (Jg.10), der dem Programm eigene Lieder beisteuerte. Anna Brunken und Mika Koch (beide Jg. 11) führten als Moderatoren charmant und engagiert durch die Veranstaltung. Und auch die zuschauenden Klassen und Kurse haben zum Gelingen beigetragen: Sie brachten kleine Snacks mit für das Buffet in der Beratungspause der Jury. Danke dafür!

Wer diesmal nicht als Teilnehmer oder Zuschauer dabei war, sei nicht entmutigt!

Die nächste Chance gibt es 2020. Nach dem Slam ist vor dem Slam!

Alle Teilnehmer, wie auf dem Abschlussfoto v.l.n.r. zu sehen:

Hilke Fecht (7d), Fenna Wilhelms (7d), Alina Faustmann (7d), Viktoria Reil (8e), Lia Götze (6a), Jann-Lukas Poppinga (6a), (absichtlich) versteckt dahinter (und trotzdem entdeckt ;-)) Paul Bergmann (6a), Rika Niklewski (Jg.13), Ronja Tank (Jg.12), Jan-Ubbo Brinkmann (Jg.12), Musiker Michel Stint (10a), special guest Andreas Griebel